Datenschutzerklärung      

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Peter Aumann

PMA Projektmanagement Aumann

Münchener Straße 55

82054 Sauerlach

Tel.  (08104) 64 96 778  

Fax  (08104) 64 96 779

E-Mail: info@pma-m.de

Internet: www.pma-m.de

Datenerfassung auf unserer Website

Wenn Sie Daten von unserer Website abrufen, werden folgende Informationen ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

- IP-Adresse des anfragenden Rechners,  
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs,             
- Name und URL der abgerufenen Datei,               
- Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
- verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers

Diese Log-Files sollen uns helfen, den Betrieb der Website sicherzustellen, also zum Beispiel Angriffe abzuwehren oder aufzuklären. Die Datenverarbeitung ist deshalb nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gerechtfertigt.

Die Log-Files werden spätestens nach acht Tagen gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

In anonymisierter Form werden die Daten daneben zu statistischen Zwecken verarbeitet.

Diese Website verwendet keine Cookies.


Sichere Datenübertragung

Die Verbindung zwischen dem Browser des Besuchers und unserem Server erfolgt verschlüsselt nach modernen technischen Standards. Damit schützen wir die übertragenen Daten vor einer Ausspähung durch Dritte.


Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

- Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

- die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben, 

- für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie   

- dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 

Ihre Rechte als betroffene Person

Sofern wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, sichert Ihnen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bestimmte Rechte zu:

  • Sie können Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen (Art. 15 DSGVO).
  • Wenn die verarbeiteten Daten falsch oder unvollständig sind, können Sie die Berichtigung der Daten verlangen (Art. 16 DSGVO).
  • Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Löschung Ihrer Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
  • Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Dies bedeutet, dass Sie Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten verlangen können.
  • Sie können eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit für die Zukunft widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Wenn Betroffene von diesen Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Betroffene haben nach Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA).